S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“

Adäquate Supportive Therapie ermöglicht eine erfolgreiche, spezifische Krebstherapie. Sie behandelt und verhindert Komplikationen der Tumorbehandlung und der Erkrankung selbst und ist damit die Grundlage für eine patientenorientierte Therapie.

Die Einführung neuer zielgerichteter Substanzen führt dazu, dass sich auch das Spektrum an zu erwartenden Nebenwirkungen verändert und die unterstützenden Massnahmen entwickelt und angepasst werden müssen.

Im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie wurde 2016 die erste Version der S3-Leitlinie „Supportive Therapie bei onkologischen PatientInnen“ veröffentlicht. Inhalt waren Empfehlungen zur Tumortherapie-induzierte Anämie, Antiemese, Granulopoetische Wachstumsfaktoren, Hauttoxizitäten, Schleimhauttoxizität, Tumortherapie-induzierte Diarrhoe, Periphere Neurotoxizität, Ossäre Komplikationen, Supportive Maßnahmen in der Radioonkologie und Paravasate .

 

Um den nationalen und internationalen hohen Behandlungsstandard zu schaffen und zu erhalten, werden die Empfehlungen aus der ersten Fassung der Leitlinie jetzt aktualisiert und um vier neue Themen ergänzt: Autoimmune Erkrankungen als Nebenwirkung, Kardiotoxizität, Zentrale Neurotoxizität und radiogene Nebenwirkungen am Urogenitaltrakt.

Die bisherige Leitlinie, Methodenreport und Evidenztabellen stehen unter dem Menüpunkt „Leitliniendokumente“ oder auf den Seiten des Onkologischen Leitlinienprogrammes http://leitlinienprogramm-onkologie.de/Supportive-Therapie.95.0.html bzw. der AWMF http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/032-054OL.html zum Download bereit.

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf den folgenden Seiten näher über das Leitlinienprojekt zu informieren.

Kontakt

Leitlinienkoordination
Prof. Dr. Karin Jordan
Dr. Franziska Jahn

Leitliniensekretariat
Dr. Camilla Leithold

Projektassistenz
Steffi Weiss

Ernst von Bergmann Klinikum
Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin
Charlottenstraße 72
14467 Potsdam

Universitätsklinikum Halle (Saale)
Klinik für Innere Medizin IV
Ernst-Grube Str. 40
06120 Halle (Saale)

Menü